3 Tipps für mehr Selbstbewusstsein

3 Tipps für mehr Selbstbewusstsein

… die Dich retten, wenn Du Hemmungen hast

3 Tipps für mehr Selbstbewusstsein: In Situationen, in denen Du Unsicherheit, Lampenfieber oder gar Angst spürst, passiert Folgendes: Du merkst, dass da dieses Gefühl ist und reagierst sofort darauf. Du reagierst allerdings normalerweise falsch. Denn Du fliehst vor der Emotion, sprich Du vermeidest es hinzuspüren. Stattdessen lenkst Du Dich blitzschnell mit irgendwas ab und fliehst vor der Situation (soweit möglich) und vor allem vor der Emotion.

In diesem Video erfährst Du 3 Tipps für mehr Selbstbewusstsein, die Dir immer helfen, wenn Du Hemmungen oder Blockaden hast oder Du Dich gerade unsicher fühlst.

3 Tipps für mehr Selbstbewusstsein, die Dich retten, wenn Du Hemmungen hast – Jetzt selbstsicher! 💎

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Das bringt Dich nicht weiter, denn alles was bleibt ist, dass Du Dich auch künftig automatisch daran erinnerst, dass diese – und vermutlich jede ähnliche Situation – unangenehm ist und negative Emotionen zur Folge hat. Du wirst diese Situationen in Zukunft umso mehr meiden und Deine Angst davor verstärkt sich.

Dazu kommt, dass Du das, was Du vielleicht aus gutem Grund tun wolltest, nicht tust, weil es Dir unangenehm erscheint.

Deshalb meine 3 Tipps für mehr Selbstbewusstsein

  1. Spüre sogar ganz bewusst hin und nimm die Emotion wahr, ohne sie gleich mit einem Namen oder Etikett zu versehen. Wo genau spürst Du die Emotion? Wie genau fühlt sie sich an? Ist es ein Zerren, Stechen, Drücken, eine Enge oder Weite …
  2. Wie stark ist die Emotion? Denn oft ist sie sehr schwach. Das hast Du bisher aber gar nicht erkannt, weil Du vorher schon geflohen bist (mit der Ahnung, dass sie sehr stark ist). In den allermeisten Fällen ist sie sogar so schwach, dass sie ihre Bedeutung vollkommen verliert, sobald Du Dir die wahre Stärke anschaust.
  3. Stelle Dir ein großes Mischpult vor, wie es Disk-Jokers oder Tontechniker haben. Nur, dass Du mit Deinem Mischpult Deine Emotion steuern kannst: Den Ort in Deinem Körper, wo Du sie fühlst, die Art und Stärke des Gefühls, vielleicht sogar die Farbe oder Helligkeit. Lautstärke oder den Geruch dieses Gefühls usw. Nun regle die Emotion so, dass es sich für Dich gut anfühlt. Das muss nicht auf Null sein, oft reicht es, wenn Du sie woanders hin verschiebst oder die Art veränderst.

Die Macht der Imagination

Du kannst dies schon jetzt machen und musst nicht erst darauf warten, bis Du in diese Situation kommst: Stelle Dir vor, Du wärst jetzt in so einer Situation. Und dann führe diese 3 Tipps für mehr Selbstbewusstsein durch. Was ändert sich für Dich?

Achtsamkeit ist der Schlüssel zum Glück

Achtsamer Umgang mit Deinen eigenen Emotionen ist ein mächtiger Schlüssel, um Dich wohler, selbstsicherer und glücklicher zu fühlen. Achtsamkeit bedeutet Deinen Körper, Deine Emotionen, Deine Gedanken und Dein Tun jederzeit wahrzunehmen. Die Dinge bewusst tun. statt automatisch abzuspulen.

Du wirst spüren, wie schnell Deine Hemmungen und Unsicherheit sich in Luft auflösen, wenn Du diese 3 Tipps für mehr Selbstbewusstsein wirklich beherzigst und einsetzt.

herzlich Dein Michael

 

 

 

Hier findest Du weitere Blog-Artikel aus der Kategorie Tipps

 

>