SelbstsicherLive.01 | Angst vor Ablehnung

Angst vor Ablehnung | #SelbstsicherLive.01

Angst vor Ablehnung – Live-Aufzeichnung

Weshalb hält uns die Angst vor Ablehnung so häufig und zuverlässig davon ab, zu tun, was uns gut täte und was uns erfolgreich und glücklich machen würde?

#SelbstsicherLive findet immer sonntags um 18:15 Uhr live mit Michael Moesslang zu unterschiedlichen Themen rund um Selbstsicherheit, Persönlichkeit, Erfolg und Zufriedenheit auf Facebook statt! Dort kannst Du Deine Fragen, Anregungen und Themenwünsche stellen. Die Aufzeichnung lade ich jeweils hier auf den Blog hoch.

SelbstsicherLive.01 | Angst vor Ablehnung – Michael Moesslang – jetzt selbstsicher! 💎

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Woher kommt unsere Angst vor Ablehnung?

Früher bedeutete Ausgrenzung aus der Gruppe den sicheren Tod: Keine Höhle oder Hütte mehr, keine Unterstützung bei Krankheit oder Nahrungsbeschaffung, alleine und ungeschützt vor Feinden und Fressfeinden.

Auch Peinlichkeit, Scham und Blamage regen die Angst vor Ablehnung an, da wir das Gefühl haben, abgelehnt jetzt zu werden.

Die Angst vor Ablehnung führt zudem zu einem geringeren Selbstwert. Negatives Feedback und Kritik treffen uns ebenso, wie einen Fehler gemacht zu haben oder Misserfolg. Unser Selbstwertgefühl geht in den Keller. Das wiederum steigert künftig die Angst vor Ablehnung.

 

Glaubenssätze spielen eine große Rolle

Unsere Glaubenssätze (Denkmuster der Überzeugung) werden hinderlicher und blockieren und hemmen uns in Zukunft.

Glaubenssätze kannst Du ändern. Affirmationen sind ein Weg. Achtsamkeit hilft Dir, Deine Gedanken – insbesondere auch Glaubenssätze – und Emotionen besser wahrzunehmen und anzunehmen. So erkennst Du, welche Glaubenssätze hinderlich sind.

Lerne durch Achtsamkeit mehr bei Dir zu sein, ohne jedoch den Kontakt – Stichworte: Empathie, Kommunikation, Höflichkeit, Miteinander … – zu verlieren.

herzlich Dein Michael

 

 

 

Hier alle #SelbstsicherLive

 

>