Neid und Missgunst

Neid und Missgunst | #SelbstsicherLive.06

Neid und Missgunst sind eine Todsünde – Live-Aufzeichnung

Neid ist, wenn man anderen etwas nicht gönnt. Ein anderes Wort dafür ist Missgunst. Neid und Missgunst sind etwas negatives, energieraubendes und zerstörerisches.

#SelbstsicherLive findet immer sonntags um 18:15 Uhr live mit Michael Moesslang zu unterschiedlichen Themen rund um Selbstsicherheit, Persönlichkeit, Erfolg und Zufriedenheit auf Facebook statt! Dort kannst Du Deine Fragen, Anregungen und Themenwünsche stellen. Die Aufzeichnung lade ich jeweils hier auf den Blog hoch.

SelbstsicherLive.06 | Neid & Missgunst – Michael Moesslang – jetzt selbstsicher! 💎

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Neid und Missgunst bezieht sich nicht nur auf materielle Dinge. Ein Neider gönnt dem Beneideten auch beispielsweise Erfolg, einen Partner, Glück oder Freude nicht. In der Folge entsteht zum einen Ärger und Wut. Womöglich sogar Schadenfreude wenn der Beneidete es wieder verliert. Gleichzeitig entsteht oft sogar eine generelle Verurteilung des Beneideten bis hin zu zerstörerischen Wünschen oder gar Handlungen. Beispielswiese dem Beneideten das beneidete Objekt zu nehmen oder zu zerstören.

Und was macht es mit der Beziehung zwischen den beiden Seiten? Die steht kaum unter einem guten Stern. Distanz, Streit oder gar Hass können die Folge sein.

Nicht umsonst ist Neid eine der 7 Todsünden in der Bibel neben Hochmut, Geiz, Wollust, Zorn, Völlerei und Faulheit. Sogar der Mord Kains an Abel geschah aus Neid.

 

Kann Neid positiv sein und anspornen?

Manchmal wird Neid versucht positiv zu definieren, nach dem Motto, Neid treibt mich an, das beneidete Objekt ebenfalls erreichen zu wollen. Hier wird etwas verwechselt. Sogar auf Wikipedia. Denn Neid ist immer damit verbunden, jemand etwas nicht zu gönnen. Anerkennung dagegen beinhaltet es dem anderen zu gönnen und lässt den Wunsch es selbst zu erreichen zu.

Eine vermeintliche Genugtuung, wenn man sich vor lauter Neid aufregen kann, setzt leider jede Menge negativer Energie frei. Wirklich besser geht es dadurch keinem.

 

Was Neid mit Dir macht

Wie bereits erwähnt, erzeugt Neid weitere negative Gefühle. Oft nehmen wir sogar vorwiegend diese wahr und übersehen, dass Neid der Auslöser ist. Das sind vor allem Ärger, Wut und Zorn.

Doch es geht wieder. Wenn wir neidisch auf bestimmte Menschen oder Gruppen sind, dann wollen wir auch nicht selbst so werden. Neid verhindert dadurch Erfolg. Wer neidisch auf Vermieter, Politiker, Manager, reiche Menschen etc. ist, programmiert sein Unterbewusstsein darauf, selbst alles zu tun, nicht so zu werden, wie diese. Also nicht erfolgreich oder gar reich. Du kannst Dir bestimmt vorstellen, was das mit Dir und Deinem Vermögen macht.

 

Wer ist frei von Neid?

Viele Menschen behaupten von sich frei von Neid und Missgunst zu sein. Stimmt das wirklich?

Ich selbst versuche seit Jahren mich frei davon zu machen. Und in vielen Bereichen gelingt mir das. Mehr noch, ich habe mir schon lange angewöhnt, Dinge nicht nur aus meiner Perspektive zu betrachten, sondern immer auch aus der des anderen. Außerdem aus einer Art Metaperspektive, also aus einer Sicht eines neutralen Beobachters oder auch von oben das Große und Ganze betrachtet.

Trotzdem kann ich nicht behaupten, dass es nicht auch bei mir den ein oder anderen Neid-Gedanken gibt (über den ich mich dann aber sofort ärgere).

 

Am schlimmsten ist der versteckte Neid

Was denkst Du, wenn ein aufgemotzter Lamborghini vorfährt und sich eine hübsche Blondine mit einer teuren Handtasche und teuren Schuhen aufreizend aus dem Beifahrersitz schält? Schaffst Du es frei von jeglichen Gedanken zu sein und Dich womöglich sogar über den Erfolg des Fahrers und seiner Beifahrerin zu freuen?

Wie denkst und fühlst Du wirklich, wenn jemand anderes das Los zieht oder die Beförderung bekommt? Wenn jemand das schönere Stück Kuchen bekommt – oder das letzte Stück vom Buffet ergattert?

 

Achtsamkeit

Oft ist es uns nicht bewusst, wie häufig Neid und Missgunst zuschlagen. Meine Empfehlung ist, lerne achtsam zu erkennen, wann Deine Gedanken und Gefühle von Neid und Missgunst beherrscht sind. Und reduziere voreilige Verurteilungen, ob im Privaten, Beruf oder Politik und Gesellschaft. Versuche alle Seiten und Ihre Handlungsmotive zu verstehen. Ich weiß, das ist eine große Aufgabe, an der ich selbst seit Jahren arbeite.

herzlich Dein Michael

 

 

 

Hier alle #SelbstsicherLive

 

>